12. Oktober / Barcelona

12. Oktober / Vilafranca & Barcelona

alte Bürgersteigfliesen

Die „Bahnhofspolizei“ erwartet uns

nach kurzem Regenguss in Vilafranca

Mia hat zum Abschied ein Bild für uns gemalt. Mit Maus, Rose und Sonnenglitter. Danke! Wir freuen uns sehr darüber und werden es behutsam mit uns nehmen.

In Barcelona wird zum Nationalfeiertag für die Unabhängigkeit Kataloniens demonstriert. Polizei überall, Hubschrauber kreisen über die Stadt. Aber alles scheint friedlich zu verlaufen.

Wir dachten eigentlich, dass heute ein guter Tag für eine Stadtbesichtigung sei. Die Geschäfte haben aber alle geöffnet, es ist wie offener Sonntag vor Weihnachten. Viele Touristengruppen mit Koffern und Taschen ziehen umher. Die Stadt ist voll von Menschen. Wir besuchen die „Sagrada Familia“ nur von außen, da wir nicht zwei Stunden um ein Ticket anstehen wollen. Wir laufen viel umher und treffen ständig auf eines der tollen Gaudi Häuser, an denen man sich kaum satt sehen kann.

Später im Zug zurück nach Vilafranca herrscht eine Geräuschkulisse vom Feinsten. Hier ist es genauso voll wie in der Stadt, alle reden durcheinander, mit dem Nachbar, mit dem Handy, oder spielen irgendwelche Computerspiele. Zwischendurch die Lautsprecherstimme, die die nächste Station ansagt, der Alarm der Türen bevor sie schließen. Über allem tönen lautstark zwei Jungs, die auf der Flöte üben. Jeden Ton dreimal anblasen und möglichst genau treffen. Heraus kommt ein zumeist erbärmliches Geheule und Gequietsche, die Menschen um uns herum schauen sehr genervt drein, einige flüchten ins nächste Abteil – uns amüsiert es und ganz zum Abschluss geben sie ein wildes, improvisiertes Konzert…

Birgit, Olaf und die beiden Zwerge holen uns vom Bahnhof ab. Wir gehen sehr lecker Essen. Ich sag nur: geschmorte Schweinebäckchen…

Es ist nicht weit zur Wohnung zurück, aber auf diesem kurzen Stückchen werden wir alle so was von geduscht, dass wir triefen und den Sturzbäche auf der Straße ausweichen müssen. Vor allem die Kinder auf ihren schlitternden Tretrollern haben Spaß …

5 Gedanken zu “12. Oktober / Barcelona

  1. Hallo Petra, hallo Dieter,
    gespannt verfolge ich jeden Tag eure Reiseberichte (so muss es wohl früher gewesen sein, als in den Zeitungen noch Fortsetzungsromane abgedruckt wurden). Manchmal schaffe ich das noch am Abend, manchmal auch früh morgens, wenn ich, wie meine Kolleginnen sagen, mit den Hühnern aufstehe. Egal wann, es macht immer Spaß und ich bewundere euch sehr. Im Moment stürmt und vor allem schüttet es hier gewaltig. Das Foto nach dem Regenguss in Barcelona erinnert mich an die Straßen in Moskau bei Regen. Da gibt es dann allerdings nur einen Weg durch die Pfütze und nicht drumherum. Ich wünsche euch weiterhin eine gute Fahrt und möglichst oft trockenes und sonniges Wetter.
    Liebe Grüße aus Saarbrücken Ursel

  2. Hallo Petra und Dieter,
    ich habe mir gerade erst euren Bock angesehen (Ausbildungsbedingt!) und die ganze bisherige Reiseberichte gelesen. Es ist ein Vergnügen diese kurzen und sehr unterhaltsamen Zusammenfassungen der Tage zu lesen.
    Ich würde euch so gerne begleiten, aber mit mir hättet ihr eine Bremse dabei, packe höchstens 90 km am Tag!
    Euch weiterhin eine gute Tour mehr Sonne die kommenden Tage und wunderschöne spanische Abende zum Auftanken!
    Alles Gute für Euch! Einfach toll was ihr da macht! Respekt!
    Grüße Julia

  3. Hallo Petra,
    ihr kommt ja beeindruckend voran. Und – gute Nachrichten – die nächsten Tage scheinen auf eurer Strecke trocken zu bleiben.
    Wir starten erst am Freitag (dieselbefeuert) und werden euch sicherlich nicht mehr überholen. Zumal wir regen Aufenthalt in France haben werden. Den Mont Ventoux grüßen wir dann auch von dir, wir pausieren bei Till Neu. Und wann wir Andalusien sehen? – Keine Ahnung. Bei gutem Wetter verbleiben wir vielleicht sogar in den Pyrénées-Orientales. –
    Euch weiterhin alles erdenklich Gute!!!
    Herzliche Grüße
    Christoph + Christiane

  4. Hallo ihr zwei verrücten ,ihr habt ja den knall nicht gehört.
    Aber es ist sehr schön eure Radreise zu verfolgen.Ich hoffe es geht euch gut.
    Wir waren gestern in der Piratenbucht.Das war ja mal nur geil und der Aufstig erst.Sehr grenzwetig ! ! ! Ich habe sehr viele Bilder geschossen. Dazu mehr
    wenn wir wieder (bei einem roten)zusammen sitzen und wir von unseren Abenteuer erzählen.Ihr mehr als wir nartürlich.
    Wolfgang & Steffi sind sehr lieb,wir verstehen uns gut.
    Dann machts mal gut u.bleibt gesundt,u.weiter alles Gute bei eurer Reise.
    Na denn man to,und haut rein
    Heiko & Elke aus La Palmaaaaaaa

Schreibe einen Kommentar