30. Oktober / km 3506

30. Oktober / km 3506 / Tanger (A)

Extra früh sind wir aufgestanden. Die Wetterprognose: es soll tagsüber immer schlechter werden. Nach drei Kilometern brauchen wir schon die Regensachen. Egal, Hirn auf Stand by, nicht nachdenken sondern treten.

Zehn  Kilometer weiter, regnet es so stark, dass wir uns unterstellen müssen. Der Himmel ist monochrom, tiefgrau – also keine Front, sondern mieser, englischer Dauerregen. Was tun? Bahnlinien gibt es keine. Die Männer im Cafe, wo wir Schutz suchen, geben uns zur Auskunft: „Die Busse fahren dort drüben. Ihr dürft Busfahren, das Gepäck auch. Fahrräder dürfen nicht Bus fahren. Lasst doch die Fahrräder hier stehen und fahrt alleine“ … das passt nicht ins Konzept, also doch wieder -Stand by Modus einschalten und weiterkurbeln.

Dankbar für jeden Kilometer erreichen wir tatsächlich den riesigen, fast gespenstigen Windkraftpark, nun sind es nur noch 21 km. Auf der Straße recken sich synchron plötzlich wieder Hummerscheren drohend gegen uns. „Ja ja, wir machen einen großen Bogen um Euch – aber seid gewarnt, der LKW ist wenig beeindruckt, wenn der rote Hummer ihm droht“.

auf dem Weg nach Tarifa

fast gespenstig sehen sie aus

Fährhafen Tarifa: Perfektes Timing. Wir kaufen ein Ticket, rauf auf die Fähre und los. Es ist zwar das zwei Uhr Boot, unsere Uhr zeigt halb drei, Hauptsache wir kommen mit. Ich denke schon lange, dass ich das Gefühl  für die Zeit verloren habe. Sie ist aber auch dauernd verschoben: Portugal eine Stunde zurück, dann nach Spanien wieder eine Stunde vor. In der nächsten Nacht wurde die Uhr umgestellt, und nun ist wieder eine Stunde zurück …

Afrika! Da sind wir! Völlig durchweicht, triefend und bibbernd … und weiterhin regnet es Bindfäden. Der Zollbeamte kontrolliert den Pass, „hier raus“ zeigt er uns den Weg. Ich entgegne ihm: „eigentlich will ich hier gar nicht raus“ …

Die erstbeste Unterkunft war unsere. Heiße heiße heiße Dusche! Aah. Später leisten wir uns ein Casablanca Bier, der Kellner – optisch direkt dem gleichnamigen Film entsprungen – verwöhnt uns dazu gratis mit allerlei Leckereien. Das war ein nettes Willkommen. Den Rest würde ich mit: „alles scheiße, Deine Emmi“ zusammenfassen. Ich hoffe der erste Eindruck ändert sich bei besserem Wetter.

9 Gedanken zu “30. Oktober / km 3506

  1. Hi ihr 2 in Aaafrika.
    Bis dahin ist’s geschafft. Klasse! Wir denken an euch und wünschen – Dir extra zum Geburtstag, Dieter, aber Petra wird ja auch was davon haben – euch besseres Wetter und ein schönes und raubfreies Erlebnis auf dem schwarzen Kontinent. Also: Nicht Schwarz sehen und vergnüglich weiterstrampeln 🙂
    Cu
    Sabine und Georg

  2. Gruesse vom Rodenhof! Wer denkt denn so was! Ihr werdet nass, und wir sitzen hier in der warmen Sonne und essen Eis! Hab Dir gerade gemailt, liebe Petra, wegen eines Artikels…und hoffe auf Antwort. Und Dir natuerlich alles Gute zum Geburtstag, lieber Dieter!

  3. Ihr 2 Lieben, hoffentlich habt Ihr heute einen besseren Tag erwischt. Füe Dich, lieber Dieter alles erdenklich Gute zu Deinem Geburtstag und macht mal Pause. Wir sind gerade von der Toskana zurück und hatten tolles Wetter.Werden auf Dieter einen Trinken. Kommt mir gesund wieder nach Hause.Bis bald Christel und liebe Grüße von Jürgen und Oma!

  4. Hallo Dieter,
    habe zu spät festgestellt, dass ich die Geburtstagsgrüße an Dich an Euren Eintrag vom 29. gehängt habe. Da ich nicht weiß, ob ihr in eurem Tagebuch sozusagen auch mal rückwärts blättert, hier also noch einmal ganz liebe Geburtstagsgrüße und einen schönen Tag bei hoffentlich besserem Wetter.
    Liebe Grüße aus Saarbrücken von Ursel und Ulf

  5. Hallo Ihr beiden Verrückten,
    habe mit großer Begeisterung Eure Reiseberichte verfolgt. Ich wünsche euch noch weiterhin ein tolle Fahrt mit nur positiven Erfahrungen und würde mich freuen, wenn wir uns nach Eurem Wahnsinss-Trip mal wieder treffen könnten.
    Außerdem wünschen wir Dir – Dieter – natürlich alles Liebe zum Geburtstag. Bussi, Bussi von mir (Steffi) und Schulterklopfi von Alpen-Kläuschen.
    Allzeit gute Fahrt – natürlich auch auf dem schwazen Kontinent!!!!!!!!!!!!!

  6. Ihr lieben Reisenden,
    jeden Tag erwarte ich mit Spannung euren Reisebericht und die tollen Bilder. Großen Respekt vor eurer Leistung. Daher wünsche ich euch für die restlichen Tage tolles Wetter und wenig Wind.
    Doch heute ist erst einmal ein Tag zum Feiern. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Dieter und alles Gute für dich. Mögen deine Wünsche nach und nach in Erfüllung gehen. Genieße deinen Ehrentag in fremden Landen und lass dich inspirieren.
    Herzliche Grüße
    Silke

  7. Herzlichste Glückwünsche von allen Vogels,wir denken an euch und wünschen euch natürlich nicht ausgeraubt zu werden und viele viele poitive, spannende Eindrücke dieses riesigen Kontinents. Ciao Lisa

Schreibe einen Kommentar